Viele haben einen Plan B in der Tasche. Die Guten haben auch einen Plan A.

Die Investitionsressourcen sind begrenzt. Größere technische Investitionen benötigen häufig planerische Vorlaufzeiten von 1-2 Jahren. Für Nahrungsmittel- und  Getränke herstellende Werke ist es daher wichtig, einen mittelfristigen Werksentwicklungsplan zu besitzen. Darin ist die weitere Entwicklung des Produktionsstandortes in aufeinander aufbauenden und in sich eigenständig umsetzbaren Projektschritten enthalten.

Nutreon unterstützt Sie mit branchenspezifischer Erfahrung bei der Erstellung Ihres Werksentwicklungsplans. Unser Projektvorgehen beinhaltet:

  1. Erfassung und Analyse des Ist-Zustandes
  2. Darstellen von Zukunftsszenarien der Geschäftsentwicklung
  3. Abweichungsanalyse der Logistik- und Produktionsstrukturen
  4. Entwicklung eines stufenweisen Werksentwicklungsplanes
  5. Definition inhaltlich und zeitlich abgegrenzter Teilprojekte mit Projektwertberechnung